De vuurtorenwachter

KLEINES HAUS MIT MEERBLICK

Der Leuchtturmwärter steht als Bronzeskulptur vor der Tür. Endlich können wir Gäste in dem Häuschen empfangen, das er vor langer Zeit verlassen hat. Mittlerweile ist es ein kleines Museum geworden. Mit Komfort, von dem der Leuchtturmwärter nur träumen konnte. Alles ist vorhanden, für einen Tag, ein Wochenende oder eine Woche. Vom Wohnbereich aus hat man einen kilometerweiten Blick über die Wattenmeer. Es macht einen sprachlos.

Mit Meerblick

Im kleinen Haus 'Wächter' hat man nicht die Höhe des Leuchtturms oder des Hafenkrans. Dennoch ist hier der faszinierende Kontrast zwischen der historischen Stadt und dem sich ständig verändernden Wattland eindringlich spürbar. Der geschützte Garten macht das Draußensein zu einem Fest. Das bis ins kleinste Detail durchdachte Interieur umarmt und schützt Sie vor den Elementen.

Wachter

Alles vorhanden

Im Erdgeschoss finden Sie eine großzügig ausgestattete Küche, einen geschmackvollen Schlafbereich, ein modernes Badezimmer und einen gemütlichen Esstisch. Alles ist für zwei Personen eingerichtet. Eine schmale Treppe führt in das intime Obergeschoss mit einer großzügigen Sitz- und Liegebank. Ein großes Fenster bietet einen Blick auf den lebhaften Hafen von Harlingen und dahinter den Pollendam, die Fahrstraße zu den Wattenmeerinseln.

Wachter

Gästebuch

Christien
Super toller Ort voller Dynamik des Hafens, die Aussicht und ausreichend Ruhe.
Ilse
Wir haben so schön oben gesessen, bei den offenen Fenstern, um eine Brise zu fangen, mit einem Glas Wein, wirklich ein super toller Ort!
Henk
Qualitativ perfekt durch alle verwendeten Materialien, die Art der Fertigstellung, die Ausstattung, das Bett usw... Kann nicht besser sein.
Hugo
Das Fertigungsniveau ist hoch und die Anwesenheit echter Kunst tut meinem kunsthistorischen Herzen gut.

Geschichte

Der Leuchtturmwärter war ein begeisterter Sammler. Täglich fasziniert von der jahrhundertealten Geschichte von Harlingen. Sein Häuschen wurde auf den Resten des Bolwerks errichtet, der mittelalterlichen Verteidigungsanlage rund um die Altstadt. Die Steinkugeln in der Vitrine neben dem Bett wurden bei Grabungsarbeiten gefunden. Das gilt auch für das Gebrauchskeramik in der Küchenvitrine. Alles in dem Häuschen atmet Geschichte.

Wachter

Ein Märchen

Kenner von Harlingen werden denken: Hat der Leuchtturmwärter dort gewohnt? Das habe ich nie gewusst. Nun ja, wir wissen es eigentlich auch nicht. Das Häuschen diente in den letzten Jahrzehnten als Werkstatt des großen Hauses nebenan. Wir haben zwei Jahre lang mit viel Liebe an der umfassenden Transformation gearbeitet.

Die Bronzeskulptur wurde speziell für diesen Ort von der hochgelobten Künstlerin Ilse Oelbers geschaffen. Als Hommage an die Männer, die im Laufe der Jahre über das Küstenlicht von Harlingen wachten. Die Kunstwerke und archäologischen Funde im Häuschen wurden dem Stadtmuseum Het Hannemahuis zur Verfügung gestellt.

Wachter

Zusammenfassung

  • Wunderschöne Aussicht auf das Meer
  • Übernachten in einem kleinen Museum
  • In aller Einfachheit atmet alles Qualität
  • Eigene Terrasse vor der Tür
  • Für längere Aufenthalte geeignet

Ausstattung

  • Bettwäsche und Handtücher
  • Vollständige Küchenausstattung
  • Nespresso
  • Smart TV & Audio
  • WLAN
  • Fön
  • Fernglas
  • Außenterrasse